Dreamers Place header image 1

11. June 2015 · Comments Off

Beim Match & Move-Virus,
war die Inkubationszeit wesentlich kürzer…
bei Christiane gesehen und sofort kam die Lust,
mich darauf einzulassen :)

Match and Move von Martina Behm

Bei der Wollwahl ging es auch recht schnell…
hab zwar bei handgefärbten-multicolor-Strängen in Verbindung mit Tüchern,
eine kleine Sperre… warum auch immer das so ist.
Bei anderen gefällt es mir total gut, aber bei mir selber… ohhhh…
Aber hier, hab ich gleich zu meinem lang gehegten
Lieblings-Libellen-Strang gegriffen.

die launische Libelle
die launische Libelle
Wolle: Wollmeise-Pur Libelle und Admiral
Anleitung: Match & Move von Martina Behm

Und so problemlos das Tuch zu stricken ist,
um so mehr Probleme haben die Bilder gemacht…
die Farben wollten sich kaum einfangen lassen.

aus der Nähe

Einwickeln und Einkuscheln…
mehr braucht´s da gar nicht…

zum drin enwickeln

und einkuscheln

So schön groß ist es geworden…
bei NS 3,75 habe ich ein Länge von 256cm x 74cm erzielt.
Alles ungespannt und nur auf dem Boden liegend getrocknet.
Es wiegt 269g und ist gut luftig und fluffig.

luftig

Einen lustigen
Mini-KAL mit Barbara gab es auch noch…
was heissen soll…
sie hat sich auch ein tolles
Kuscheltuch gegönnt :)

liebe Grüsse

Mich zieht es gleich in den Garten,
ein bißchen echte Libellen schauen und
mal sehen, was ich noch so zu sehen bekomme.
Ich wünsche Euch was…
nämlich ein
schönes Wochenende -lach :D

Comments OffTags: Tücher&Schals · Wollfreuden

27. May 2015 · Comments Off

Beim ersten Sichtkontakt mit dem Rosen Bridge
dachte ich noch, ohhh, ein tolles Teil,
aber auch für mich…?

weiches Etwas

Dann sieht man viele schöne Projekte bei Ravelry,
man kommt ins Wanken…
den ausschlaggebenden Punkt,  
hat dann zu guter letzt
Anna´s wunderschöner Rosenbridge gesetzt…

…Ooohm-Bridge…
Rosen Bridge von Martina Behm

Genadelt hab ich meinen aus einem
Strang Wollmeise-Lace in der Farbe Ooohm.
Mit Nadelstärke 4 und einem Verbrauch von 312g,
ist er 168cm x 28cm groß geworden und das ungedehnt.

so oder so ist er zu tragen

Ich finde es echt toll,
dass man ihn als Schal, als Tuch,
oder auch sehr sehr gut als Cowl tragen kann.
Damit geht absolut alles und einfach
zu stricken ist das Teil auch noch- freu…

als Cowl

Die Struktur ist so schön plastisch und
es ist alles herrlich dehnbar, ohne dabei auszuleihern…

plastische Struktur

Und das bißchen Verspielte finde ich mittlerweile gerade gut,
denn er paßt sooo gut zu meinem neuen beige-farbenen Trenchcoat,
der ja ansonsten eher schlichter ist.

als Stola

Ach, das war echt schön,
sich von Anna´s Begeisterung anstecken zu lassen :)
Und ganz klar, es war nicht mein Letzter ;)

Comments OffTags: Tücher&Schals