Dreamers Place header image 3

…Nordeuropa 1

—- Teil I —

27.09. – 04.10.2014
AIDA Sol
Hamburg/Altona – Southampton – Le Havre – Amsterdam – Hamburg/HafenCity

In Altona

Das es diesmal wieder die Sol war,
auf der wir gefahren snd,
war reiner Zufall,
aber echt schön.
Gleicher Kapitän,
überhaupt fast die komplette Crew
vom letzten Jahr war wieder da :)

Angereist sind wir mit dem Auto.
Herrlich entspannt das Ganze.
Wir hatten im Vorfeld den Parkservice gebucht.
Das war echt Ankommen, Vorfahren, die Koffer haben sie
uns gleich aus dem Kofferraum gezogen.
Auto geparkt und eingecheckt.
Wir konnten sofort auf die Kabine.
Richtig schön :)

Das Auslaufen aus Hamburg-Altona…

Altona Cruise Center

Blick Richtung Hafen City

Skyline

die Elbe runter

die Elbe entlang

Der erste Tag war ein Seetag,
richtig gut ist das.
Man kann sich erst mal umschauen,
einleben und in meinem Fall,
sich an die vielen Menschen gewöhnen ;)

2.Tag
England/Southampton/London:

Eingelaufen sind wir bei dichtem Nebel.
Man sah die Hand vor Augen nicht.
Sehr gruselig so auf dem Meer,
aber wohl auch typisch englisch.
Als es für uns morgens Richtung London los ging,
war schon fast wieder alles verflogen.

Fähnchen am Eation Place

Blümchen am Eaton Place

Strassenblick

Erst mal haben wir eine kurze Stadtrundfahrt gemacht,
dann ging es auf ein kleines Boot auf die Themse…

Tower Bridge

mit Doppeldecker

auch viel Neues

London Bridge

so viele schöne Schnörkel

kleines Restaurant direkt neben dem Pfleiler

für Michel
die Harry Potter – Millenium Bridge…
Harry Potter - Millenium Bridge

London Eye
Da wäre ich ja zu gerne mal mitgefahren,
aber leider war dafür keine Zeit :(
Kabine

London

Impressionen

Impressionen am Ufer

Big Ben

Big Ben und Pferd

Auf der Themsefahrt hatten wir übrigens die einzigen Regentropfen der ganzen Reise ;)
War aber nur ein kurzer Schauer.
Endstation der Themsefahrt war dann Westminster…

Westminster Station

das alte ...

Scotland Yard

U-Bahn

London Calling

London Cab

Laterne, Laterne

Für kurze Zeit ging es wieder in den Bus
und nach Covent Garden ins Theater Viertel.

Coventgarden

Sehr alt, bunt und soooo schön ist es dort.
Nach einem Flohmarkt Besuch in alten Markthallen,

Russel Street

sind wir dann in ein kleines Cafe,
Peyton and Byrne
haben uns Draussen bei Sonnenschein hingesetzt
und es uns bei englischen Leckereien gut gehen lassen :)
Apple Crumble und Scones mit Jam

London ist echt groß und es gibt so viel zu sehen.
Frisch gestärkt ging daher noch zu einer weiteren Stadtrundfahrt…

Downing Street

Clock

Strassenblicke II

Wache Buckingsham Palace

Wache II

Die Queen war angeblich noch in Balmoral in Ferien,
so ist ihre Einladung zum Tee leider ausgefallen,
schön war es aber trotzdem -grins :D

Buckingham Palace

Buckingham Palace II

let the people

Blümchen die zweite

In London, überhaupt in England,
hätte ich wohl die gesamte Reise verbringen können.
Viel zu kurz war es !!!
Aber es ist auch nur zum Schnuppern gedacht und
wir werden ganz sicher wieder hinfahren,
dann für länger und ohne 50 Leute im Bus im Schlepptau.
Wirklich überrascht waren wir,
wie entspannt, freundlich und unkompliziert die Engländer sind.
Zumindest haben wir in der kürze der Zeit wirklich
tolle Eindrücke gewonnen und alleine dafür hat sich
die Reise schon echt gelohnt.
Und es ging ja noch weiter :)

Weiter geht es 
mit Teil II